Der weltweite Markt für Luxusyachten 2019

Laut einem neuen Marktforschungsbericht von Technavio ist für den weltweiten Luxusyachtmarkt eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (compound annual growth rate, CAGR) von 12 % zu erwarten. Dies stellt eine gesunde und vielversprechende Wachstumsrate dar, doch es gibt regionale Unterschiede sowie einige bedeutsame Herausforderungen.

Als einer der wichtigsten treibenden Faktoren des Marktes wird der Anstieg von Freizeittourismus identifiziert. Reisen und Tourismus werden weltweit als wichtige wirtschaftliche Aktivitäten angesehen, die beträchtlich zum Wirtschaftswachstum, zur Beschäftigungsquote und zur gesellschaftlichen Entwicklung beitragen. 2017 übertraf der Beitrag von Reisen und Tourismus zum weltweiten Bruttosozialprodukt (BSP) das siebte Jahr in Folge das Wachstum der Weltwirtschaft. Die Rolle, die Reisen und Tourismus als Triebfeder für den Wohlstand spielen, spiegelt sich in der Tatsache wieder, dass 2017 in diesem Sektor 7 Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen wurden, was eine von fünf neuen Stellen weltweit ausmacht. Reisen und Tourismus haben großen Einfluss auf den Markt für Luxusyachten, in dem kommerzielle sowie Flottenbetreiber für einen beträchtlichen Anteil am Geschäft verantwortlich sind.

Ein weiterer wichtiger Markttrend ist der offensichtliche Rückgang im europäischen Markt für Luxusyachten, während die Märkte in Schwellenländern wachsen. Der europäische Markt hat im Vergleich zu anderen Märkten dank wirtschaftlicher Unsicherheiten und Kaufverzögerungen eine Abschwächung erfahren. Hersteller von Luxusyachten konzentrieren sich daher auf Schwellenmärkte wie beispielsweise China oder Lateinamerika, wo der Bevölkerungsanteil an vermögenden Privatpersonen (high-net-worth-individuals, HNWIs) erheblich gestiegen ist. Traditionell gibt es in Nordamerika, besonders in den USA, mehr HNWIs als in jeder anderen Region, doch 2017 überstieg die Zahl der asiatischen Milliardäre zum ersten Mal die in den Vereinigten Staaten. 2017 hat Hongkong New York als weltweite Hauptstadt der Superreichen abgelöst! Über den Zeitraum von 10 Jahren zwischen 2006 und 2016 stieg die Zahl der UHNWIs (ultravermögenden Privatpersonen) in Lateinamerika um 42 % und in Asien um unglaubliche 121 %, während die Anzahl der UHNWIs in Europa nur um 17 % stieg. In Großbritannien gab es einen Anstieg der UHNWIs um 28 %, wohingegen der Anstieg in Vietnam 320 %, in China 281 % und in Indien 290 % betrug. Es ist jedoch erwähnenswert, dass es in Großbritannien mehr UHNWIs gibt als in jedem anderen europäischen Land.

Eine der wichtigsten Herausforderungen im Markt für Luxusmotoryachten sind die hohen Betriebskosten dieser Schiffe. Heutige Luxusyachten stecken voller Technik, darunter Navigationshilfen, Radar, Fernseher, Echolot, Heizung, Müllentsorgung und vieles mehr. Yachten sind mit zuverlässigen Generatoren ausgestattet, die den für diese Systeme erforderlichen Strom liefern, doch natürlich benötigen diese ebenso wie die Motoren Treibstoff. Eine große Luxusyacht aufzutanken kann mehr als 50.000 $ kosten, was ausreicht, um viele potenzielle Yachtbesitzer abzuschrecken.

Ganz eindeutig steht der Markt für Luxusyachten, was die hohen Betriebskosten dieser luxuriösen Schiffe geht, vor einigen erheblichen Herausforderungen. Doch die weltweiten Marktperspektiven sehen für 2019 sehr positiv aus und die Prognosen sind sehr optimistisch, besonders für die Schwellenmärkte.

Siehe: Knight Frank 2018 Wealth Report.