Die schönsten Schiffsreiseziele Europas

Text von Becky Moore, Global Grasshopper

Mit dem Schiff um Europa herumzufahren steht auf der Wunschliste vieler Reisender. Dort finden sich einige der schönsten Schiffsreiseziele der Welt. Von sonnenverwöhnten, angesagten Mittelmeerorten bis zu ruhigen Anlegeplätzen in den kühlen, klaren Gewässern Skandinaviens haben wir einige der besten Destinationen hier für Sie zusammengetragen …

Griechische Inseln

Beim Inselhopping über die für ihre Schönheit berühmten Ionischen Inseln können Sie einige der atemberaubendsten Landschaften der Welt entdecken. Brechen Sie von Korfu aus auf und legen Sie auf Ihrer Kreuzfahrt durch türkises Wasser einen Zwischenstopp auf jeder der sieben großen Inseln ein. Falls Sie etwas mehr abseits gelegene Ziele bevorzugen, gibt es hier auch eine Menge kleinerer Inseln zu entdecken – die weniger bekannten Inseln Paxos und Andipaxos sind hervorragend per Schiff zu bereisen. Tatsächlich können Sie dort genau die Bilder – malerische Häfen voller bunter Fischerboote, Dörfer mit den klassischen weißen Fassaden, wunderschöne Strände und traditionelle Tavernen – erwarten, für die das Mittelmeer bekannt ist.

Die Azoren 

Die Azoren sind eine Ansammlung kleiner, zu Portugal gehöriger Inseln im Atlantik. Die Vulkaninseln sind für ihre üppige, grüne Vegetation und ihre dramatischen, mondoberflächenartigen Landschaften bekannt, und eignen sich perfekt zur Erkundung per Schiff. (Horta ist ein guter Ausgangspunkt.) Da sie sehr abgelegen liegen, sind sie noch unberührt von Touristenmassen, und mit etwas Glück sehen Sie unterwegs sogar den einen oder anderen Wal oder Delfin.

Kroatien

Kroatien wird als europäisches Reiseziel immer beliebter. Dieser Teil Europas, manchmal als „neues Griechenland” oder „neue Riviera” bezeichnet, bietet wunderschöne Strände und einen traditionellen Lebensstil. An der Adriaküste mit ihrem kristallklaren Wasser gibt es nicht weniger als 1.185 Inseln, und eine der besten Arten, diese zu erkunden, ist per Schiff. Beginnen Sie in den historischen Städten Split oder Dubrovnik, und machen Sie unbedingt Station auf der Luxusurlaubsinsel Hvar, der zeitlosen Insel Vis und den abgelegeneren Inseln Kornati oder Elafiti. Dort erwarten Sie traditionelle Fischerdörfer, wunderschöne, sonnige Strände und zahllose malerische, versteckte Buchten.

Die Ostseeinseln

Das Brackwasserbinnenmeer liegt zwischen der skandinavischen Halbinsel, dem europäischen Festland und den dänischen Inseln. Auch wenn Inselhopping in diesem Teil Europas nicht unbedingt an der Spitze der Wunschliste jedes Reisenden steht, bietet es einige wirklich einzigartige Ziele. Beginnen Sie auf Stralsund und nehmen Sie die wilden, weitläufigen Landschaften der autofreien Insel Hiddensee und die einsamen, weißen Sandstrände der Insel Rügen mit. Dehnen Sie Ihre Reise wenn möglich auf den wunderschönen Stockholmer Schärengarten und die dänischen Inseln einschließlich der Insel Langeland mit seinen frei lebenden Wildpferden aus.

Die französische Riviera

Man mag vielleicht glauben, der Süden Frankreichs sei Opfer seiner eigenen Beliebtheit, doch er ist immer noch eines der schönsten Schiffsreiseziele Europas. Beginnen Sie in Saint-Tropez, dem Spielplatz für Millionäre, und steuern Sie entlang der Küste mit Aufenthalten in Cannes, Nizza und Monaco, das seit dem frühen 20. Jahrhundert ein Magnet für Glücksspieler und Hedonisten ist.

Bucht von Neapel, Capri und die Amalfiküste, Italien

Stechen Sie von Neapel aus in See, wenn Sie die einzigartigste, schönste Küste Europas bereisen möchten, folgen Sie der Küstenlinie bis hinunter nach Amalfi, einer dramatisch unter steilen Klippen gelegenen Stadt, und weiter zur exklusiven Touristeninsel Capri. In diesem Teil Italiens dürfen Sie sonnige Strände, hübsche Städtchen, ausgezeichnetes Essen und Wein sowie spektakuläre Landschaften erwarten. Planen Sie unbedingt Zwischenstopps bei der berühmten Blauen Grotte, auf der bei Flitterwöchnern beliebten Insel Capri, auf der Vulkaninsel Ischia und an der ungemein schönen Küstenstadt Positano ein.

Ägäische Küste, Türkei & Dodekanes, Griechenland

Wenn Sie vom Mittelmeer nicht genug bekommen können, starten Sie im kosmopolitischen Badeort Bodrum, der an der glitzernden, blauen Ägäisküste liegt, und fahren Sie von dort aus zur sonnenverwöhnten Inselgruppe des Dodekanes in Griechenland. Dieser Teil Europas ist bekannt für seine antiken Amphitheater, seine felsige Küste und seine versunkenen Dörfer. Legen Sie einen Zwischenstopp zum Schwimmen oder Schnorcheln in einer der zahllosen Buchten ein, und versäumen Sie es nicht, auf der traditionellen Insel Leros vorbeizuschauen. Andere Höhepunkte dieser europäischen Region sind die friedlichen, unberührten Inseln Aspronisi, Tiganakia und Marathos.

Die Küste von Dorset und East Devon, England

Auf gutes Wetter können Sie sich hier nicht verlassen, doch dieser Teil Großbritanniens ist ebenso wunderschön wie viele seiner europäischen Konkurrenten. Mehr als 150 Kilometer lang erstreckt sich die einzigartig geformte, uralte Küste von East Devon bis Dorset. Englands erste Weltnaturerbestätte ist auch als Jurassic Coast bekannt, da einige ihrer Felsformationen 185 Millionen Jahre alt sind. Stechen Sie von Weymouth Harbour aus in See und machen Sie bei allen örtlichen Sehenswürdigkeiten Halt: Durdle Door, Lulworth und zahlreichen anderen historischen Küstendörfern.

Balearen, Spanien

Die wunderschönen Balearen erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit als Reiseziel. Wenn man weiß, wie, ist es möglich, die Touristenmassen zu vermeiden. Die spanische Inselgruppe besteht aus Ibiza, Mallorca, Menorca und Formentera, alles große Urlaubsziele, die für ihre sonnigen Strände und ihr glitzerndes, blaues Wasser bekannt sind. Legen Sie Stopps in der hübschen, unberührten Stadt Deia auf Mallorca und der abgelegenen Bucht Cala Llentrisca auf Ibiza ein.

Korsika, Frankreich

Mit über 200 Stränden, schicken Küstenresorts und einem angenehmen Klima ist Korsika eines der bestgehüteten Geheimnisse des westlichen Mittelmeers. Seine ziemlich isolierte Lage hält dankenswerterweise die Touristenmassen ab, das heißt, Sie können eine eher traditionelle, friedliche Atmosphäre erwarten. Die wunderschöne Küste mit ihren unberührten Ufern, versteckten Buchten und einsamen Stränden lässt sich am besten von Bord eines Schiffs aus genießen. Zu den Höhepunkten gehören die attraktive, von Bergen umgebene Stadt Ajaccio und Bonifacio, eine größere Hafenstadt mit zahllosen Restaurants.

Norwegische Fjorde

Eine Bootsfahrt hierher bietet Ihnen einige der friedvollsten, atemberaubendsten Landschaften Europas. Die spektakulären Fjorde – viele davon auf der Liste der UNESCO – wurden während der letzten Eiszeit durch Gletscher geformt und bieten heute einen dramatischen Anblick: Blaues Wasser plätschert sanft gegen üppig grüne Ufer, die zu majestätischen Granitgipfeln ansteigen. Blicken Sie auf Ihrer Seereise durch das kühle, ruhige Wasser auf malerische Dörfer, einsam gelegene Bauernhöfe und sprudelnde Wasserfälle. Viel Spaß!